Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (64)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Neuseeland - Aotearoa – Familienabenteuer in Neuseeland

  • Neuseeland
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 3603

Entdecken Sie die atemberaubende Landschaft und die faszinierenden Städte und Dörfer der Nord- und Südinsel. Willkommen am schönsten Ende der Welt!

Neuseeland - Aotearoa – Familienabenteuer in NeuseelandKayak fahren im Abel-Tasman-NationalparkNeuseeland - Aotearoa – Familienabenteuer in NeuseelandMalerischer Abel-Tasman-Nationalpark

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn in Christchurch
Kia ora – willkommen am schönsten Ende der Welt

Ihre Reise beginnt in Christchurch, dergrößten Stadt der Südinsel, die auch die "Gartenstadt" genannt wird.Nach der Ankunft übernehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer Unterkunft. Genießen Sie unterwegs die wundervolle Landschaft. Umgrenzt von Hügeln und dem Pazifischen Ozean liegt Christchurch am Rande der Canterbury Plains, die sich bis zu den Südalpen ziehen. Einen atemberaubendenPanoramablick über die Banks Peninsula und den Hafen von Lytteltonhaben Sie von den Port Hills aus. Besuchen Sie das Antarctic Center und schlendern Sie durch den preisgekrönten Botanischen Garten. Nun sind Sie angekommen am schönsten Ende der Welt! Übernachtung in Christchurch.

2. Tag: Christchurch – Oamaru
Allabendliche Pinguin-Parade in Oamaru

Der Pazifikküste gen Süden folgend, erreichen Sie heute die Stadt des Kalksandstein, Oamaru. Lassen Sie sich von der viktorianischen Architektur und der reichen Geschichte begeistern. Besuchen Sie den historischen Bezirk, wo noch heute viele der guterhaltenen majestätischen Gebäude, verschiedenste Kuriositäten-Geschäfte, Gaststätten und vieles mehr zu finden sind.Am Rande der Stadt können Sie am späten Nachmittag oder am frühen Morgen des nächsten Tages mit die seltenste Pinguin-Art weltweit, die Gelbaugenpinguine, in der Uferböschung versteckt oder über den Strand spazieren sehen. Von einer Tribüne aus kann man Hunderten (saisonbedingt) von Pinguinen aus wenigen Metern Entfernung zusehen, wie sie aus dem Meer zu ihren Nistplätzen an Land watscheln - ein wirklich fesselndes Naturspektakel! Übernachtung in Oamaru.

3. Tag: Oamaru – Catlins
Wilde Naturschönheit der Catlins erleben

Sie fahren über Dunedin in das südlichste Gebiet Neuseelands, in die Catlins. Die ganze Region der Catlinsverspricht, lediglich dünn besiedelt, viel Ruhe, Weite, Naturerlebnisse und Erholung.Eine herrlich bizzare Mischung aus idyllischen Weidewiesen, steilen Felsen, malerischen Naturstränden und üppigem Regenwald erwartet Sie. Lassen Sie sich von den verwunschenen Hügeln mit steilen Gebirgszügen und den tosenden Purakaunuia Wasserfällen verzaubern. Ein Ausflug nach Stewart Island ist von hier aus ebenfalls möglich. Setzen Sie mit der Fähre über und beobachten Sie mit etwas Glück den Nationalvogel Neuseelands, den Kiwi, oder wandern Sie durch den Nationalpark. 2 Übernachtungen in den Catlins.

Mein persönlicher Reisetipp:
Planen Sie eine Pause auf derOtago-Halbinsel ein. Beobachten Sie die hier lebenden Königsalbatrosse: Die stattlichen Riesenvögel haben eine Flügelspannweite bis zu drei Metern! Doch so elegant die Vögel durch die Luft gleiten, so unbeholfen sind oft ihr Landungen – häufig nutzen sie einfach die Bauchbremse.

5. Tag: Catlins – Manapouri
Fjordland-Wunderwelten & Herr der Ringe-Drehplätze besuchen

Ihre heutige Fahrt führt Sie in den Fjordland-Nationalpark, Neuseelands größter und zugleich unerschlossenster Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert den Begriff Wildnis besser als Fjordland. Im Westen dringen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen tief in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt vor. Nicht weit davon steigen schneebedeckte Berggipfel über alpine Grasmatten bis auf 2.700 Meter an. Von Manapouri aus können Sie auf einer Bootsfahrt das Wahrzeichen Neuseelands, Milford Sound, und Doubtful Sound entdecken. Es geht vorbei an riesigen Wasserfällen und mit etwas Glück begegnen Sie Robben, Pinguinen und Delfinen. Alternativ gibt es die Möglichkeit ein unterirdisches Höhlensystem, erhellt von Tausenden Glühwürmchen, am nahegelegenen See Te Anau zu entdecken. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Fluss zwischen den Seen Manapouri und Te Anau, um die bekanntesten und spektakulärsten Drehplätze der "Herr der Ringe"-Trilogie zu bewundern. 2 Übernachtungen in Manapouri.

7. Tag: Manapouri – Queenstown
Action! Bungy, Jetski, Reiten, Rafting, Fluss-Surfen...

Wer sich wohl auf das nächste Ziel am meisten freut?Der Weg, den Sie heute nehmen bringt Sie durch Hochland-Gebiete und vorbei an Flüssen, die zum Forellen angeln einladen, bis nach Queenstown.Durch seine wunderschöne Gebirgslage am Ufer des Wakatipu-See hat sich der kleine Ort zum beliebten Ferienziel der Südinsel entwickelt. Der langgezogene See erstreckt sich zwischen steil ansteigenden Gebirgszügen. Das von Bergen umgebene Städchenist spannend, anspruchsvoll und landschaftlich ein Traum! Lust aufmehr Abenteuer? In der Stadt des Funsportskönnen Sie sich austoben und haben unter anderem dieMöglichkeit für Bungy, Jetski, Reiten, Rafting und Fluss-Surfen. Oder entspannen Sie sich und genießen ein leckeres Gourmet-Essen, exzellenten Wein, Spa-Behandlungen oder auch eine Runde Golf. Gestalten Sie Ihren Aufenthalt ganz nach Ihrem Geschmack. Übernachtung in Queenstown.

9. Tag: Queenstown – Franz Josef
Mächtige Eisriesen an der Westküste

Auf den Spuren der letzten Eiszeit führt Sie Ihreheutige Etappeals erstes zum Lake Hawea. Entlang der kurvenreichen Straße geht es über den Haast Pass. Genießen Sie die Wasserfälle und die Flusslandschaft auf dem Weg ins "Regenwald Land" oder besuchen Sie den nördlich von Moeraki liegenden Waldsee Lake Moeraki. Ein gewaltiges Abenteuer steht Ihnen an der Westküste bevor! Die Fox- und Franz-Josef-Gletscher sind einzigartige Überreste der letzten Eiszeit. Staunen Sie über mächtige Flüsse aus massivem Weiß, welche in die Felstäler stürzen."...eine große, hoch aufgeworfene Landmasse..." schrieb der Holländer Abel Tasman in sein Bordbuch, als er im Dezember 1642 als erster Europäer Neuseeland sichtete. Sein Kommentar bezog sich zweifellos auf die markante, langgezogene Gebirgskette der Südalpen. Übernachtung in Franz Josef.

11. Tag: Franz Josef – West Coast
Atemberaubende Landschaft im Paparoa-Nationalpark

Genießen Sie noch dieses einzigartige Naturschauspiel der Gletscher, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen. Der Franz-Josef- und auch der Fox-Gletscher reichen bis zu einer Höhe von 250 Metern über dem Meeresspiegel, was in dieser Klimazone einzigartig ist. Seit 1985 bewegen sich die Gletscher mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Tag wieder abwärts anstatt aufwärts... Bestaunen Sie heute auf dem Weg das türkisfarbene Wasser des Hokitika Gorge. Lassen Sie diese unglaubliche Szenerie auf sich wirken, wenn Sie über die Hängebrücke der Schlucht spazieren oder sich sogar ins kalte Nass wagen. Sehen Sie bei Hokitika in einer Jade Fabrik zu, wie der Greenstone zu Schmuck verarbeitet wird odererleben Sie in Shantytown eine Zeitreise in die frühen 1900er: Lassen Sie sich vom Goldfieber anstecken und waschen Sie selbst Gold, in der Hoffnung ein wertvolles Erinnerungsstück zu erlangen. Entdecken Sie die berühmten Pfannkuchenfelsen und die spritzenden Blowholes in Punakaiki. Übernachtung an der West Coast.

13. Tag: West Coast – Nelson
Sonne, Wasser, Strände und Wälder im Able-Tasman-Nationalpark

Der Küste nach Norden folgend geht eszum nördlichsten Punkt der neuseeländischen Südinsel. Die sonnigste Region Neuseelands bietet alles, was das Herz begehrt: von langen, goldenen Stränden bis hin zu unberührten Wäldern und schroffen Felsen. Erkunden Sie den Abel-Tasman-Nationalpark – die herrliche Küstenlandschaft wird Sie begeistern! Wir empfehlen eine Bootsfahrt mit dem "Wassertaxi" entlang der Küste zu einer traumhaften Bucht. Von hier können Sie den Park entlang an Land zurückwandern – von Bucht zu Bucht mit fantastischen Ausblicken. Alternativ ist hier das sogenannte "Sea-Kayaken" sehr empfehlenswert. Mit etwas Glück können Sie die kleinsten Pinguine der Welt neben sich durch das Wasser flitzen sehen. Übernachtung in Nelson.

15. Tag: Nelson – Havelock
Wunderwelt Marlborough Sounds entdecken

Versteckte Strände, geschützte Buchten und friedliche Gewässer; das sind die Marlborough Sounds. Eine Ansammlung von uralten, vom Pazifik gefluteten Flusstälern. So entstand zwischen bewaldeten Hügeln eine traumhaft schöne, zerklüftete Küstenlandschaft. Erkunden Sie Havelock, die Hauptstadtder Greenshell Mussel (Grünlippenmuschel). Das Wasser um Havelock ist wunderbar klar und türkisfarben und eine bunte Unterwasserwelt lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Neben vielen kleineren farbenfrohen Meeresbewohnern sind auch Delfine und Meeresschildkröten hier zuhause. Übernachtung auf Havelock.

17. Tag: Havelock – Wellington
Stadtleben und Natur pur auf dem Weg nach Welly

Die Interislander Fähre bringt Sie heute von der Süd- auf die Nordinsel Neuseelands. Auf dem Weg in den malerischen Küstenort Picton geht es noch einmal durch die faszinierenden Marlborough Sounds. Staunen Sie über die wohl landschaftlich schönste Fährfahrt der Welt, bevor Sie die neuseeländische Hauptstadt erreichen. Heute lassen Sie sich Stadtluft durch's Gesicht pusten – und zwar wörtlich gemeint! Die Hauptstadt Wellington wird wegen des stürmischen Wetters auch "Windy Welly" genannt und wartet mit zahlreichen Restaurants, Bars mit Livemusik, Museen und Galerien auf. Als Knotenpunkt zwischen den beiden Inseln lädt die Stadt durch zerklüftete Felsen, grüne Hügel und malerischen Hafen zum Flanieren ein. Bei einer Erkundungstour können Sie das Te-Papa-Nationalmuseum besuchen und mit dem Cable Car zum Botanischen Garten hinauf tuckern. Übernachtung in Wellington.

19. Tag: Wellington – Tongariro-Nationalpark
Dem "Herr der Ringe" im Tongariro-Nationalpark auf der Spur

Nach dem Aufenthalt in Wellington führt Sie der Weg weiter ins Zentrum der Nordinsel. Umgeben von Wüsten, Steppen und Regenwäldern ragen im Tongariro-Nationalpark drei teilweise noch aktive Vulkane in den Himmel. Für die Maoris waren die Vulkane aufgrund ihrer Schönheit heilig.Bei gutem Wetter haben Sie die Wahl, eine der beliebtesten und schönsten Tageswanderungen Neuseelands zu unternehmen: das Tongariro Crossing (18 km). Diese anspruchsvolle Wanderung führt hoch hinauf, entlang zwischen Tongariro Summit und dem Gipfel des Ngauruhoe, vorbei an Hängen mit Heißwasserquellen, türkisen Bergseen und dampfenden Fumarolen. Alternativ gibt es viele schöne, kürzere und weniger anspruchsvolle Wanderwege. Übernachtung im Tongariro-Nationalpark.

21. Tag: Tongariro-Nationalpark – Cambridge
Glühwürmchen-Höhlen in Waitomo

Heute geht Ihr Abenteuer Richtung Hamilton weiter. Haben Sie Lust zu wandern? Der Pureora Wald, Heimat vieler seltene Vögel, hat eine Vielzahl von Wanderwegen. Erforschen Sie die Welt der Höhlen. Kurz nach Te Kuiti finden Sie die Abzweigung nach Waitomo. Ein riesiges Labyrinth von Höhlensystemen mit wunderschönen Stalaktiten und Stalagmiten und Tausenden von Glühwürmchen bringt Sie in den Waitomo-Höhlen zum Staunen.Weiter geht es in die Hamilton-Waikato Region nach Cambridge, die "Stadt der Bäume". Diese Region weist eine stolze Geschichte auf: hier wurde die Kingitanga (Maori König) Bewegung begründet. Besuchen Sie die historischen Plätze und erfahren Sie mehr über die neuseeländischen Landkriege. Übernachtung in Cambridge.

23. Tag: Cambridge – Coromandel-Halbinsel
Filmkulisse, Sandstrand uns ein heißes Bad direkt am Strand

Sie sind "Herr der Ringe"-Fans und wollten das Auenland schon immer einmal kennenlernen? Entdecken Sie die märchenhafte Welt und finden Sie sich in einer Umgebung wieder, die der puren Fantasie entspringt! Hobbit-Fans können an Führungen durch die Filmkulissen von Hobbingen (Hobbiton) mit 44 einzigartigen Hobbithöhlen, einschließlich Beutelsend (Bilbos Haus), teilnehmen. Die Coromandel-Halbinsel im Nordosten ist anschließend Ihr nächstesZiel. Der Kontrast zwischen Stränden und saftig grünem Kulturland verleiht diesem Gebiet einen besonderen landschaftlichen Reiz. Hier ticken die Uhren anders – Hektik werden Sie hier nicht finden. Besonders spektakulär ist "Cathedral Cove", eine bizarr ausgewaschenen Felshöhle. Die Brandungserosion hat die weichen Kreidefelsen eindrucksvoll geformt. Beeindruckend ist auch der Besuch des sogenannten "Hot Water Beach". Je nach Gezeiten können Sie sich hier Ihren eigenen Hot Pool am Strand buddeln. Übernachtung auf der Coromandel-Halbinsel.

25. Tag: Coromandel-Halbinsel – Kerikeri
Bootstour in den Bay of Island oder Trip ans nördlichste Ende Neuseelands?

Auf Ihrer Weiterfahrt passieren Sie das historischen Städtchens Thames und gelangen später an Auckland vorbei über die Bombay Hills. Besuchen Sie die heißen Quellen nahe Waiwera oder fahren Sie weiter nach Whangarei, eine subtropische Stadt am Rande eines wunderschönen Hafens. In Paihia habenSie die Möglichkeit mit dem Boot die Inselwelt der Bay of Islands zu erkunden – Neuseelands subtropisches Paradies. 144 kleine Inseln liegen in dieser malerischen "Bucht der Inseln", die auch Schauplatz vieler historischer Ereignisse war. Das klare, blaue Wasser und die wunderschönen Strände dieser Region faszinieren jeden Besucher. In die bizarre Felsinsel "Hole in the rock" können Sie bei gutem Wetter durch ein Loch hineinschippern. Eine Tagestour zum Cape Reinga darf hier ebenfalls nicht fehlen. Bewundern Sie den grandiosen Ausblick auf den Zusammenfluss des Pazifischen Ozeans und der Tasmansee. Übernachtungen in Kerikeri.

27. Tag: Kerikeri – Matakana
Action in Matakana

Die Route nach Auckland führt Sie durch spektakuläre Landschaften, geprägt von ursprünglichen Wäldern und subtropischen Buschland. Lassen Sie Ihre Herzen höher rasen und erleben Sie noch einmal Action pur an den letzten Tagen Ihres Neuseeland-Abenteuers. Opononi ist bekannt für Sanddünensurfen. Staunen Sie über die größten Kauri-Bäume in ganz Neuseeland in dem Wald von Waipoura. Wie wäre es mit Campen, Schwimmen, Angeln und Kajak fahren? Dann nichts wie auf zu den Sanddünenseen Kai-Iwi-Seen oder Sie besuchen das Kauri-Museum von Matakohe, das Ihnen einen Einblick in die faszinierende Geschichte der Region übermittelt. Kommen Sie auf den Geschmack in Kaiwaka – das Dorf ist für seinen holländischen Käse berühmt. Genießen Sie Ihre Weiterfahrt durch die zauberhafte Landschaft der Watakere Ranges. Übernachtung in Matakana.

29. Tag: Ende in Auckland
Die Stadt der Segel verabschiedet Sie

In Auckland heißt es nun Abschied nehmen von einem Land voller Vielfalt, voller Gegensätze, Naturgewalten und voller Fantasien. Diese atemberaubenden Begegnungen begleiten Sie nicht nur auf Ihrer Reise, sondern ein Leben lang. Nun scheint das schönste Ende der Welt doch gar nicht mehr so weit entfernt...

Programmhinweise:

  • Bitte beachten Sie, dass nicht alle Unterkünfte das ganze Jahr über geöffnet sind. Fragen Sie Ihren konkreten Wunschzeitraum gerne bei uns an.
  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • Christchurch: SiloStay
  • Oamaru: Oasis on Orwell B&B
  • Catlins: Catlins Mohua Park
  • Te Anau: The Croft B&B
  • Queenstown: Willbrook
  • Glacier - Franz Josef: Rainforest Retreat
  • West Coast - Westland: Woodpecker Hut
  • Nelson: The Apple Pickers' Cottage
  • Havelock: Fossicker's Hut
  • Wellington: Boulcott Suites
  • Tongariro National Park - Ohakune: The River Lodge
  • Cambridge: Earthstead Villas
  • Coromandel Peninsula - Whitianga: Stargazers B&B
  • Kerikeri: Wharepuke Subtropical Accommodation
  • Matakana: The Cottages Matakana
  • Die Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Buchung. Sollten einige Unterkünfte für den gewählten Zeitraum bereits ausgebucht sein, bieten wir Alternativen an. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Alternativen dann ggf. um schöne und atmosphärische, jedoch 'normale' Unterkünfte handelt.
  • Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für eine verkürzte Neuseeland-Reise und den passenden internationalen Flügen zu Ihrem Wunschzeitraum.
  • Bei der Übernahme des Mietwagens ist eine gültige Kreditkarte auf den Fahrernamen sowie der internationale & europäische Führerschein vorzulegen
  • Änderungen des Tourverlaufs der Neuseeland-Reise aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • 28 Übernachtungen in den im detaillierten Reiseverlauf genannten Unterkünften (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Verpflegung: 5 x Frühstück (F)
  • Mietwagen der entsprechend gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Kilometeranzahl, Gebühr für 2. Fahrer, Navigationsgerät (vorbehaltlich Verfügbarkeit!)
  • Vollkasko - Versicherung für den Mietwagen (ohne Selbstbehalt, ohne Kaution)
  • Fährüberfahrt von Wellington nach Picton für Passagiere & Mietwagen

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visum (NZD 12,-; Online-Antrag, 9,- NZL bei Beantragung über eine App im Mobiltelefon ETA Electronic Travel Authorization, 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Weitere Neuseeland Reisen